Optimierung & Schutz vor hochfrequenten Strahlungen

Viele Gefahren, die unseren Organismus heute stressen, sind unsichtbar. Sie werden nicht als Gefahrenherde wahrgenommen. Wo immer Menschen hingehen, sind sie hochfrequenter technischer Strahlung ausgesetzt. Sie unterliegen der Strahlenbelastung von WLAN-Hotspots, unterirdischen Kabelsträngen, Elektrosmog und Sendemasten. In der unmittelbaren Nähe haben mindestens sechs von zehn Menschen ihr Smartphone in Benutzung. WLAN-Netze, Sendemasten und unterirdische Kabelstränge für das schnelle Internet sind unsere allgegenwärtigen Begleiter geworden.

Was hochfrequente Strahlung gefährlich macht

Erschreckend viele Menschen befassen sich nicht mit Schutzmaßnahmen wie dem COSMIC WLAN CHIP oder dem COSMIC HANDY CHIP. Eine Abschirmung von Strahlenbelastungen, die uns unmittelbar betreffen, wäre jedoch sinnvoll. Hochfrequente Strahlung durchdringt die Blut-Hirn-Schranke. Sie begünstigt damit kognitive Schädigungen, Depressionen, Demenz, Alzheimer oder Parkinson.

Die Hypophyse und die Zirbeldrüse werden mit Hochfrequenz-Strahlung überfrachtet. Die Folgen sind eine erhöhte Ausschüttung des Stresshormons Cortisol sowie eine erhöhte Aktivität der Nebennierenrinde. Außerdem wird weniger Melatonin produziert. Das zieht Schlafstörungen nach sich. Es kommt zu gehäuften immunologischen Defiziten. Dass die Betroffenen von hochfrequenter Strahlung einen Tinnitus bekommen, wird zu den weniger belastenden Gesundheitsstörungen gerechnet.

Was tun Schulmediziner gegen strahlenbedingte Gesundheitsschäden?

Nicht Schulmediziner warnen Menschen vor den Gefahren, die von Elektrosmog und erhöhten Strahlenbelastungen im eigenen Umfeld ausgehen, sondern es sind die Heilpraktiker. Fakt ist, dass heutzutage niemand mehr solchen Belastungen entkommen kann. Die Zahl der WLAN-Hotspots, der unterirdisch verlegten Kabelstränge und Sendemasten steigt. Jeder zweite Deutsche hat heute mindestens ein Smartphone in Nutzung. In der Kategorie „Optimierung & Schutz vor hochfrequenten Strahlungen“ bietet APN derzeit zwei Produkte, mit denen jeder sich leicht vor Strahlungsbelastungen im eigenen Umfeld schützen kann.

Wer für sein neues Smartphone bis zu 1.000 Euro bezahlt, der sollte sich auch einen COSMIC HANDY CHIP gönnen. Der Schutz vor hochfrequenten Strahlungen sollte wichtig genommen werden. Unser selbstklebender „Safety Chip“ kann einfach auf die Rückseite eines Smartphones oder eines Tablet PCs geklebt werden. Der COSMIC HANDY CHIP harmonisiert die kurzwellige Strahlung aus dem Smartphone. Er überlagert sie mit einem positiven Kraftfeld, das den Organismus weniger belastet. Das harmonisierte Kraftfeld aus dem gleichermaßen verwendbaren COSMIC WLAN CHIP und dem COSMIC HANDY CHIP ist für den menschlichen Organismus natürlich verträglich.

Wie gefährlich ist hochfrequente Strahlung?

Auch wenn heute noch darüber gestritten wird, wie gesundheitsschädlich Strahlung aus leistungsfähigen technischen Geräten ist, mehren sich die Anzeichen für Gesundheitsrisiken. Vor allem das Problem der Elektrosensibilität und die drastische Zunahme von Erzeugern von Elektrosmog lassen ahnen, dass wir gut daran tun, eventuellen Folgeschäden vorzubeugen. Einmal eingetretene Gesundheitsschäden sind oft nicht mehr revidierbar. Viele der Folgeerscheinungen treten vermutlich erst nach Jahren der Smartphone-Nutzung ein. Dann aber sind sie nicht mehr eindeutig auf hochfrequente Strahlungsquellen zurückzuführen – und somit entfällt wahrscheinlich die Anerkennung als rentenfähige Erkrankung. Klagen gegen die Betreiber solcher Netze werden abgeschmettert.

Selbstschutz-Maßnahmen gegen technische Störfelder sind also sinnvoll. Die Strahlung, die wir in der Natur vorfinden, ist weitgehend unschädlich für den Menschen. Der Schutzeffekt, der mit dem COSMIC WLAN CHIP und dem COSMIC HANDY CHIP erzielt werden kann, ähnelt der Wirkung der natürlichen Strahlung. Der Stress, der durch ständige Strahlenbelastungen aus diversen Quellen in ihrem unmittelbaren Lebensumfeld entsteht, ist für die meisten Menschen nicht spürbar. Auswirkungen wie Schlaf- oder Immunstörungen werden anderen Faktoren zugeschrieben. Doch die Summe aller gesundheitsschädlichen Faktoren, die unser technisches Zeitalter kennzeichnen, ist mittlerweile beachtlich. Damit steigt auch die Wahrscheinlichkeit, dass viele Menschen ohne einen wirksamen Schutz vor hochfrequenten Strahlungen nicht gesund bleiben werden.

Gesundheitsschutz ist kein Luxus

Wer sein Geld in einen COSMIC WLAN CHIP und einen COSMIC HANDY CHIP investiert, hat eine sinnvolle Investition getätigt. Diese Geldanlage dient dem Schutz vor hochfrequenten Strahlungen und damit dem Gesundheitsschutz. Wie so oft, müssen die Nutzer technischer Geräte sich um ihre eigene Sicherheit bemühen. Wahrscheinlich wird erst viele Jahrzehnte später ein gesetzlich vorgeschriebener Schutz diskutiert. Vorerst bleibt es folglich bei der nicht bindenden Empfehlung des „Bundesamtes für Strahlenschutz“, dass gesundheitsbewusste Menschen bevorzugt ihre Festnetztelefone nutzen sollten. Umgesetzt wird diese Empfehlung leider nicht. Die meisten jungen Menschen nutzen ihre Smartphones und Tablets unkritisch. Sie tragen diese rund um die Uhr mit sich herum. Viele legen das Smartphone nachts neben das Kopfkissen, um jederzeit erreichbar zu sein. Leider auch für die Strahlung.

Das Bewusstsein, dass Strahlenbelastungen nicht folgenlos bleiben können, sollte mittlerweile bei allen Menschen vorhanden sein. Ich bin Heilpraktiker aus Überzeugung und nehme den Schutz vor hochfrequenten Strahlen wichtig. APN macht daher allen Kunden ein Angebot: Wenn Sie den COSMIC HANDY CHIP oder den COSMIC WLAN CHIP eines Tages ablösen und auf einem neuen Gerät platzieren möchten, senden Sie den abgelösten Chip mit dem Original-Kaufbeleg ein. Sie erhalten dann einen Gutschein über etwa 2/3 des Neuwertes. Dieser kann dann mit einer Zuzahlung für den Neuerwerb eines COSMIC WLAN oder HANDY CHIPS eingesetzt werden. Gleiches gilt für einen defekten COSMIC HANDY Chip bzw. einen COSMIC WLAN Chip. Der Schutz vor hochfrequenter Strahlung ist kein Luxus.